Die Volkshochschule Lünen beendet das aktuelle Semester


Aufgrund der Corona-Pandemie wird das laufende Semester an der VHS vorzeitig beendet. Teilnehmende an angemeldeten Kursen werden informiert. Aufgrund der Vielzahl von Kurse bittet die VHS um Verständnis, dass dies etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Davon ausgenommen sind die Schulabschlusskurse und die Integrationskurse, die zu gegebener Zeit wieder stattfinden werden.

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

die Corona-Krise hat uns alle unverhofft getroffen und es haben sich Herausforderungen aufgetan, die vor wenigen Wochen noch unvorstellbar waren. So sind auch die Volkshochschulen mitten im Semester von einer Schließung betroffen, die uns vor viele Probleme stellt.

Gemeinsam mit allen Verantwortlichen der Stadt und mit Blick auf umliegende Volkshochschulen im Kreis Unna haben wir uns beraten, wie wir in diesem Semester sinnvoll weiter verfahren können und uns darauf geeinigt, das laufende Semester vorzeitig zu beenden und keine Kurse mehr durchzuführen, unabhängig davon, was die Landesregierung in Zukunft entscheiden wird. Bis jetzt ist es immer noch ungewiss, wann wir grundsätzlich wieder öffnen könnten. Wir waren uns daher einig, dass wir Sie nicht ständig auf einen unbestimmten Termin vertrösten möchten, sondern jetzt für Klarheit bei allen Beteiligten sorgen wollten.

Die größten Herausforderungen ergäben sich bei einer Öffnung: Nötige Abstands- und Hygienemaßnahmen würden uns organisatorisch überfordern und zu so kleinen Kursgruppen führen, dass eine Kursdurchführung mit den angemeldeten Teilnehmenden nicht mehr umsatzbar wäre. Viele Räumlichkeiten von Dritten stehen uns auch aktuell und für unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung.

Besonders ein Grund aber war ausschlaggebend für unsere Entscheidung: Sowohl unter den Teilnehmenden als auch unter den Kursleitungen ist der Anteil an Risikogruppen überdurchschnittlich hoch. Die Gesundheit unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Kursleiterinnen und Kursleiter steht für uns an erster Stelle.

Bezüglich der Kursgebühren werden diese für alle Kursstunden bis zur angeordneten Schließung selbstverständlich erstattet bzw. erst gar nicht berechnet. Sofern das bis jetzt noch nicht geschehen ist, werden die Kolleginnen in der Geschäftsstelle dies nun veranlassen. Lastschriften werden nur für die tatsächlich in Anspruch genommenen Kursstunden eingezogen. Die Erstattung von zu viel gezahlten Barzahlungen kann leider nur bargeldlos erfolgen. Betroffene melden sich bitte in diesem Fall telefonisch in der Geschäftsstelle der VHS, damit Kontodaten für die Überweisung des Erstattungsbetrags aufgenommen werden können.

Wir hoffen, Sie können unsere Entscheidung nachvollziehen. Weiter hoffen wir, dass zumindest das Herbstsemester in gewohnter Form stattfinden kann und gehen voller Optimismus in die Planungen. Wir freuen uns auf Sie!

----------------------------------------------------------------------------

Bitte beachten Sie, dass die Semesterbeendigung nicht für die Schulabschlusskurse und die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) durchgeführten Sprach- und Integrationskurse gilt. Diese werden wieder beginnen, sobald dies möglich sein wird. Auch Prüfungen (DTZ, telc und Einbürgerungstests) werden zu gegebener Zeit wieder durchgeführt.


Zurück