Kursleiter Sascha Gottwald präsentiert die vhs.cloud
Kursleiter Sascha Gottwald präsentiert die vhs.cloud

Virtueller Klassenraum und Onlinekurse


Kursleiter*innen der VHS Lünen informieren sich über die vhs.cloud

Nachdem die Schließung der Volkshochschulen am 13. März 2020 aufgrund der Corona-Pandemie sowohl Kursleiter*innen, Teilnehmende und Mitarbeitende mitten ins Herz traf, haben sich am vergangenen Dienstag die ersten Kursleiter*innen der VHS über die Möglichkeiten der vhs.cloud informiert. Die vhs.cloud ist eine Online-Plattform für Kursleiter*innen und Teilnehmende, in der Unterricht per Videoübertragung stattfinden und Begleitmaterial hinterlegt werden kann.

„Dank der vhs.cloud würde uns ein potentieller‚Shut-Down‘ nicht mehr so hart treffen. Viele Kurse könnten im Bedarfsfall online weitergeführt werden“, so die ebenfalls anwesende Programmbereichsleiterin Mine Besik. „In den Integrationskursen haben wir während des ersten Shut-Downs mit Erfolg den Unterricht bereits online weitergeführt. Faszinierend war, dass viele Teilnehmenden die digitalen Lernmedien äußerst intensiv genutzt haben und regelmäßig deutlich mehr als die Wochenaufgaben trainiert haben.“

Auch langfristig sei die vhs.cloud für die Volkshochschule eine interessante Unterstützung, ergänzt die Programmbereichsleiterin Marina Michels „Wir haben nun die Chance auch Blended-Learning Konzepte (=Mischung aus Präsenz- und Online-Anteilen) und spezielle Online-Angebote zu entwickeln und so neue Zielgruppen erreichen.“

Unter den anwesenden Kursleiter*innen gibt es ebenfalls eine optimistische Grundhaltung gegenüber der vhs.cloud. Die verschiedenen Möglichkeiten, die die vhs.cloud zu bieten hat sind enorm. Nun sei es an der Zeit auszuprobieren und erste eigene Erfahrungen zu sammeln. Gleichzeitig ist allen Beteiligten klar, dass der persönliche Kontakt, das anerkennende auf die Schuter klopfen und die Nähe vor Ort die Stärken von VHS-Kursen sind, die in Präsenz stattfinden.


Zurück