/ Kursdetails

AT4205.5 Selbsthilfe für die Schilddrüse

Diese Veranstaltung hat bereits begonnen. Über Einstiegsmöglichkeiten und Alternativen informiert Sie Marion Gramm unter 02306 104-2721 oder marion.gramm.33@luenen.de.

Beginn Sa., 16.03.2019, 10:00 - 15:00 Uhr
Kursgebühr 25,00 € plus 7,00 € für ein Handout
Dauer
Kursleitung Petra Breimann
Bemerkungen Bitte mitbringen: Decke, kleines Kissen und bequeme Kleidung tragen.

Ganzheitliche Therapeuten wissen: Ist die Schilddrüse im Rahmen eines HASHIMOTO chronisch entzündet, helfen ihr sanfte naturheilkundliche Maßnahmen, wieder zu regenerieren.
Die eine ist ständig müde, die nächste hat Herzrasen und Konzentrationsstörungen, eine dritte fühlt sich eigentlich immer krank, abgeschlagen und klagt über verschiedene Symptome. So unterschiedlich die Beschwerden der Frauen (Männer) sind, sie alle haben dieselbe Erkrankung " Hashimoto - Thyreoiditis", eine Autoimmunkrankheit, bei der das Immunsystem die Schilddrüse angreift und dort Entzündungen auslöst.
Oft ist es ein langer Weg bis zur Diagnose Hashimoto, doch so groß die Erleichterung war endlich eine Diagnose für all die Beschwerden zu haben, so ernüchternd ist bei vielen Patienten der weitere Verlauf. Oft verbessern sich unter der schulmedizinischen Therapie die Beschwerden nur für einen kurzen Zeitraum und der Leidensweg geht weiter, so dass viele Patienten selbst etwas für ihre Schilddrüse tun wollen.
Hier setzt das Seminar an, in Wortbeiträgen und praktischen Sequenzen nehmen sie viel Nützliches mit, um selbst den Verlauf der Hashimoto günstig zu beeinflussen.
Im Mittelpunkt dieses Tagesseminars steht die Pflege der Schilddrüse, durch Atem- und Yogaübungen, durch die Selbstmassage und Wickel, durch Klänge und Stimmbildung. Nützliche Tipps zur Ernährung, Nahrungsergänzungsmitteln und Naturheilkunde ergänzen diesen Tag.




Kursort

VHS-Zentrum, Raum 3

Stadttorstr. 5
44532 Lünen

Termine

Datum
16.03.2019
Uhrzeit
10:00 - 15:00 Uhr
Ort
Stadttorstr. 5, VHS-Zentrum, Raum 3 (Gesundheitsraum)