/ Kursdetails

AX1105.4 Wanderung auf den Spuren der Bergbaugeschichte- der Muttentalweg in Witten

Diese Veranstaltung hat bereits begonnen. Über Einstiegsmöglichkeiten und Alternativen informiert Sie Marina Michels unter 02306 104-2721 oder marina.michels.33@luenen.de.

Beginn Sa., 03.07.2021, 08:15 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 5,00 € zzgl. etwa 10,00 € Fahrtkosten
Dauer 1 Tag
Kursleitung Diethelm Textoris
Bemerkungen Bitte bringen Sie sich eine Rucksackverpflegung und Getränke für Pausen mit.

Wir beginnen die 12 Kilometer lange Wanderung zur Wiege des Ruhrbergbaus am Hauptbahnhof Witten. Nachdem wir die Ruhr überquert haben, halten wir und rechts und kommen im weiteren Wegverlauf vorbei am Feldbahnmuseum Zeche Theresia und am LWL Industriemuseum Zeche Nachtigall. Wir folgen dem Weg Richtung Muttental und passieren das Bethaus, das Zechenhaus Herberholz und das Steigerhaus, mit zahlreichen Stollen zur Linken und dem idyllischen Mutttenbach zur Rechten. Das Faszinierende am Bergbauweg im Muttental ist, dass wir nicht nur Stolleneingänge sondern auch bergbauliche Hilfsmittel wie Abfüllanlagen, Göpelschächte und einen Dreibaum sehen und Erklärungen dazu auf Hinweistafeln bekommen. Ein weiteres Highlight der Tour sind die Überreste der Burg Hardenstein, seit über 400 Jahren eine Ruine und einer Sage nach vor 600 Jahren Residenz des Zwergenkönigs Goldemar. Rückfahrt über Witten HBF.

Bitte beachten Sie folgende Verhaltensregeln im Kurs (Stand: 7.6.2021):



  • 1,5 m Abstand zu anderen Teilnehmenden

  • 5 m Abstand zu anderen Gruppen

  • Kein Immunisierungsnachweis/ Negativtest erforderlich


Die VHS Lünen ist stets bemüht alle erforderlichen Maßnahmen für Sie auf den aktuellen Stand zu halten. Bitte achten Sie für etwaige, kurzfristige Änderungen auch auf die Tagespresse und Informationen von Ihrer Kursleitung.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
03.07.2021
Uhrzeit
08:15 - 17:00 Uhr
Ort
Treffpunkt: 8:15 Uhr Lünen Hbf., Haupteingang, Parken am Hbf.